Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Cannelloni mit Zucchini-Ricotta-Füllung

Cannelloni mit Zucchini gefüllt

Isst du auch so gerne Zucchini wie ich? Zucchini gehören zu meinem Lieblingsgemüse, schon allein deshalb, weil sie so vielseitig sind. Zucchini, das beliebte mediterrane Gemüse, ist wirklich ein kulinarisches Multitalent. Man kann sie solo essen oder mit allen mediterranen Gemüse kombinieren. Ob gebacken, gekocht oder gegrillt, alle lieben Zucchini. Suchst du ein neues Rezept für Zucchini? Wie wäre es mit Cannelloni mit Zucchini-Ricotta-Füllung?

Zucchini-Ricotta-Füllung

Die vegetarische Füllung habe ich aus Ricotta, grob geriebener Zucchini, Ei, Parmesan, Zitronenabrieb und Thymian gemacht. Wer schon Erfahrung mit der Zubereitung von Zucchini hat, weiß, dass sie sehr wasserhaltig sind. Damit die Füllung nicht zu flüssig wird, muss man die geriebenen Zucchini zuerst salzen und etwas stehen lassen und dann gut ausdrücken. Damit die Masse die richtige Konsistenz bekommt, wird Semmelbrösel zugegeben. Die Masse darf nicht zu trocken, aber auch nicht zu flüssig sein. Die Füllung kräftig abschmecken.

Auf welche Sauce hast du Appetit?

Zu den Cannelloni passt eine Käsesauce oder ein weniger kalorienreiches Tomatensugo. Die Cannelloni mit der Zucchini-Ricotta-Füllung schmecken mit beiden Saucen. Die Grundlage für die Käsesauce ist eine Béchamelsauce, die schneller zubereitet ist als der Sugo, dafür hat sie mehr Kalorien.

Béchamelsauce – so gelingt sie perfekt
Zusammen mit der Tomatensauce (salsa di pomodorro) spielt die Béchamelsauce (la besciamella) eine große Rolle vor allem in der norditalienischen Küche. Für Lasagne und Cannelloni ist die Béchamelsauce unentbehrlich. Die Béchamelsauce selber zu machen ist ganz einfach, wenn man einige Dinge beachtet. Ich zeige dir, wie dir eine perfekte Sauce gelingt.
zum Rezept
Zutaten Béchamelsauce

Die Béchamelsauce gelingt sowohl mit Milch und Butter als auch mit Haferdrink und Alsan oder Olivenöl. 

Alsan ist eine rein pflanzliche Margarine mit feinem Buttergeschmack und ohne synthetische Zusätze. 

Der Tomatensugo sollte mindestens 30 Minuten garen, dafür lässt er sich vorbereiten. Es ist egal, ob der Sugo warm oder kalt ist, wenn er mit den Cannelloni in die Auflaufform geschichtet wird. Das Rezept für den Sugo findest du bei dem Rezept für Zucchinibällchen – Polpette di zucchine.

Cannelloni selber machen

Allgemein rechnet man ca. 3 Stück pro Person. Für Cannelloni reicht der Pastateig aus 200 g Mehl für 3–4 Personen. Die Cannelloni werden aus Teigblättern gerollt und lassen sich problemlos füllen. Du kannst für das Rezept auch gekaufte Cannelloni verwenden. Die industriell hergestellten Röhren sind allerdings schwieriger zu befüllen und brechen leicht. 

Mit einer Pastamaschine* sind die Teigblätter schnell und gleichmäßig ausgerollt. Wenn du keine Pastamaschine hast, brauchst du mehr Zeit für die Zubereitung. 

Wenn die Cannelloni wie in diesem Rezept mit Sauce gebacken werden, müssen die Teigblätter nicht vorgekocht werden. Die Teigblätter werden nach der Größe der Auflaufform zugeschnitten. Üblich sind 14 cm x 9 cm oder 15 cm x 10 cm. Am besten eignen sich eckige Auflaufformen, die so gewählt werden, dass eine Schicht Cannelloni hineinpasst. Wenn ich mehr Cannelloni habe als in die Auflaufform passen, nehme ich lieber eine zweite kleinere Form dazu.

Fertig gebackene Cannelloni
Fertig gebackene Cannelloni mit Käsesauce

Viel Spaß beim Nachkochen der Cannelloni mit Zucchini-Ricotta-Füllung.

Buon appetito!

Cannelloni mit Zucchini gefüllt

Cannelloni mit Zucchini-Ricotta-Füllung

Cannelloni mit einer vegetarischen Füllung aus Ricotta und grob geriebener Zucchini. Dazu passt eine Béchamelsauce mit Käse oder ein weniger kalorienreiches einfaches Tomatensugo. Die Cannelloni mit der Zucchini-Ricotta-Füllung schmecken mit beiden Saucen.
Noch keine Bewertungen
Vorbereitung 1 Stunde 15 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten
Zeit gesamt 1 Stunde 45 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italien
Portionen 4
Kalorien 712

Zutaten
 

Teig:

Zucchini-Ricotta-Füllung:

  • 250 g Zucchini
  • 250 g Ricotta
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • ½ Bio-Zitrone
  • frischer Thymian

Béchamelsauce:

  • 2 EL Butter oder Alsan
  • 2 EL Mehl
  • ½ Liter Milch ,Soja- oder Haferdrink
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 50 g Parmesan

Sonstiges:

  • ½ Päckchen Mozzarella
  • 50 g Parmesan
  • Semmelbrösel

Zubereitung
 

Teig:

  • Mehl und Hartweizengrieß in eine Schüssel geben, mit dem Salz mischen und eine Mulde eindrücken. Die Eier in die Mulde gleiten lassen, Olivenöl zugeben. Mit einer Gabel vermischen. Den Teig auf ein Backbrett geben und mit den den Händen 10 Minuten zu einem glänzenden und elastischen Teig kneten. Den Teig abdecken, damit er nicht austrocknet und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
    Pastateig ruhen lassen

Zucchini-Ricotta-Füllung:

  • Die Zucchini waschen, trocknen und die Enden abschneiden. Auf einer Küchenreibe grob raspeln. Salzen und etwas stehen lassen. Dann gut ausdrücken.
    Zucchini grob reiben
  • Den Ricotta in eine Schüssel geben und mit einer Gabel auflockern. Mit dem Ei, dem Zitronenabrieb von einer halben Zitrone und Thymianblättchen verrühren. Die ausgedrückten Zucchini zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  • Wenn die Masse zu nass ist, etwas Semmelbrösel zugeben.

Béchamelsauce:

  • Die Butter in einem Topf zerlassen, bis sie schäumt.
  • Das Mehl unter Rühren zugeben und kurz anschwitzen lassen. Nicht braun werden lassen!
    Béchamelsauce kochen
  • Die Milch zufügen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Den geriebenen Parmesan in die Sauce einrühren. Hitze reduzieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  • Bei mittlerer Hitze 5–8 Minuten köcheln lassen, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
    Béchamelsauce köcheln lassen

Cannelloni:

  • Den Ofen vorheizen: 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 180 Grad Umluft.
  • Den Teig mit der Pastamaschine ausrollen, Teigblätter 14 cm x 9 cm mit einem Teigrädchen ausschneiden. Die Füllung darauf verteilen und zusammenrollen.
    Cannelloni mit Ricotta füllen
  • Ein Teil der Béchamelsauce in die Auflaufform geben und die Cannelloni auf die Sauce legen. Etwas Sauce zwischen die Röllchen schieben, damit sie nicht zusammenkleben.
  • Die restliche Sauce über die Cannelloni gießen. Den Mozzarella würfeln und auf der Sauce verteilen und mit dem restlichen Parmesan bestreuen.
    Cannelloni in eine Auflaufform schichten
  • Die Cannelloni in den Ofen schieben und ca. 25–20 Minuten backen. Wenn der Auflauf zu schnell Braun wird mit Alufolie abdecken.
  • Nach dem Backen kurz stehen lassen, dann auf die Teller verteilen.

Notizen

  • Falls nach dem Essen noch Cannelloni übrig bleiben, können sie am nächsten Tag im Backofen bei max. 100 Grad Umluft aufgewärmt werden. Cannelloni lassen sich auch gut einfrieren.
     
  • Die doppelte Menge zubereiten und portionsweise einfrieren.

Nährwerte

Kalorien: 712 kcal
Keyword Cannelloni, Zucchini
Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Schreibe mir, wie es dir geschmeckt hat. Wie viele Sterne gibst du mir?
Cannelloni mit Zucchini-Ricotta-Füllung und Tomatensugo
Cannelloni mit Zucchini-Ricotta-Füllung und Tomatensugo

Schon probiert?

Mein unentbehrlicher Küchenhelfer: Die Pastamaschine

Werbung

Angebot
Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150*
  • Mit 3 Aluminium-Walzen
  • Für Lasagne, Fettuccine und Tagliolini
  • Material: Edelstahl, Aluminium

Letzte Aktualisierung am 25.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Anbieter eine Provision. Das kostet dich keinen Cent mehr.


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept bewerten