Kartoffel Wedges – Ofenkartoffeln selbst gemacht

Kartoffel Wedges auf dem Backblech

Diese knusprigen Ofenkartoffeln haben viele Namen. In Amerika heißen sie Potato Wedges oder Country Potatos. Die gebackenen Kartoffelspalten wurden durch amerikanische Fast-Food-Ketten bekannt. Inzwischen sind sie auch bei uns populär und in jedem Supermarkt in der Tiefkühltruhe zu finden. Das Geheimnis ist die Gewürzmischung, die es auch fertig zu kaufen gibt. Ich mag meine Kartoffel Wedges am liebsten selbst gemacht.

Wenn ich keine Lust zum Kochen habe, gibt es bei mir entweder eine schnelle Pasta oder Kartoffel Wedges. Die Kartoffeln sind ganz schnell vorbereitet und den Rest erledigt der Backofen. In maximal 30 Minuten ist das Essen fertig. Mal genieße ich sie solo, mal mit Dip, mal mit Feta und schwarzen Oliven. Früher habe ich oft gewürzte Hähnchenschenkel oder Chicken Wings mit auf dem Blech verteilt.

Meistens esse ich die Wedges mit Gemüse, das zusammen mit den Kartoffeln im Backofen gart. Tolle Kombipartner sind Karotten oder Süßkartoffeln, die ich in Stifte wie Pommes schneide und zusammen mit den Kartoffeln auf das Blech gebe. Als Gewürze eignen sich Kreuzkümmel (Cumin) und Ingwer (frisch oder gemahlen).

Für die Kartoffelspalten nehme ich die Kartoffeln, die ich gerade zu Hause habe. Ich kaufe meistens festkochende oder überwiegend festkochende Kartoffeln, weil sie so vielseitig sind. Ich nehme möglichst kleine längliche Kartoffeln und versuche gleich große Spalten zu schneiden. Je dünner die Spalten, desto knuspriger werden die Wedges. Wichtig ist, dass die Kartoffelspalten nebeneinander auf dem Backblech liegen. Lieber ein zweites Backblech dazunehmen. Da die Wedges mit Umluft gebacken werden, können beide Bleche gleichzeitig in den Ofen geschoben werden.

Die Kartoffelspalten heiß servieren, solange sie noch knusprig sind. Je länger die Kartoffeln stehen, desto weniger knusprig sind sie. Bleiben Wedges übrig (kommt so gut wie nie vor) verarbeite ich sie in einem Salat. Beispielsweise mit Feldsalat oder Rucola, Tomaten und Feta.

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Kartoffel Wedges

servierfertige Kartoffel Wedges
Servierfertige Kartoffel Wedges

Zutaten 2 Personen:

  • 500 g kleine Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Salz oder Rauchsalz
  • Pfeffer
  • gemahlener Kümmel
  • Selleriesalz
  • Rosenpaprika
  • geräuchertes Paprikapulver
  • wahlweise:
  • 1 Knoblauchzehe
  • Frischer Thymian oder Rosmarin

Zubereitung:

Backofen auf 180 ℃ Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen.

Die Kartoffeln gründlich waschen, längs achteln und in eine Schüssel geben. Gewürze und Olivenöl zugeben. Wahlweise die Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse drücken. Frischen Thymian oder Rosmarin von den Stielen zupfen. Die Kartoffeln mit den Gewürzen gut mischen.

Nebeneinander auf dem Backblech verteilen und in den vorgeheizten Ofen schieben.

Nach ca. 20 Minuten probieren, ob die Kartoffeln gar sind.

Kartoffelspalten für Wedges schneiden
Kartoffeln in Spalten schneiden

Kartoffel Wedges würzen
Karoffelspalten würzen

Kartoffel Wedges mit Schafskäse und schwarzen Oliven

Kartoffel Wedges mit Oliven und Schafskäse

Zutaten:

  • griechischer oder bulgarischer Feta
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • entsteinte schwarze Oliven

Zubereitung:

Die Kartoffeln wie im Grundrezept vorbereiten und auf dem Backblech verteilen. Die Rosmarinzweige dazwischen legen oder die Rosmarinnadeln von den Stielen abstreifen und über den Kartoffeln verteilen. In den vorgeheizten Ofen schieben.

Die schwarzen Oliven 5 Minuten vor Ende der Garzeit über den Wedges verteilen.

Die Wedges auf die Teller geben und mit zerbröseltem Feta servieren

Kartoffel Wedges mit schwarzen Oliven
Es kann serviert werden…

Zucchini-Tomaten-Fächer

Zucchini-Tomaten-Fächer aus dem Backofen
Zucchini-Tomaten-Fächer mit Kartoffel Wedges

Zutaten 2 Personen:

  • 2 kleine Zucchini
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 200 ℃ Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen.

Zucchini waschen und abtrocknen. Fächerförmig einschneiden, auf das Backblech legen und mit Olivenöl bestreichen. Die Tomaten in Scheiben schneiden und zwischen die die Zucchinischeiben schichten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffelspalten um die Zucchinifächer herum nebeneinander auf dem Backblech verteilen.

Backen: nach ca. 20 Minuten probieren, ob die Kartoffeln und die Zucchini gar sind.