Frisch aus dem Ofen: Kürbiskern-Brötchen

Kürbiskernbrötchen

Ich habs getan! Ich habe schon wieder Kürbiskern-Brötchen gebacken. Die Brötchen sind nicht nur mit Kürbiskernen bestreut, es sind auch Kürbiskerne im Teig drin. Die Kürbiskern-Brötchen gehören inzwischen zu meinen Lieblingsbrötchen. Sie schmecken super. Hast du schon mal Brötchen gebacken? Nein? Probier es aus! Selbst gebackene frische Brötchen sind ein Genuss.

Das Rezept stammt nicht von mir. Beim Backen halte ich mich an vorhandene Rezepte. Das Originalrezept Kürbiskern-Brötchen habe ich von REWE. Die Website rewe.de ist mehr als ein Online-Shop. Ich habe hier viele tolle Rezepte und Ernährungstipps gefunden. Deswegen habe ich mir den Newsletter „Rezept des Tages“ abonniert. In diesem Newsletter habe ich dieses tolle Rezept für die Kürbiskern-Brötchen gefunden.

Die Kürbiskern-Brötchen bestehen zu gleichen Teilen aus Weizenvollkornmehl und normalem Weizenmehl. Im Rezept ist Weizenmehl Type 405 angegeben. Für Brot und Brötchen nehme ich grundsätzlich Weizenmehl Type 550, das eignet sich besser als das normale Haushaltsmehl. Wenn du mehr über die Mehlsorten und ihre Bezeichnungen erfahren möchtest, dann schau bei meinem Blog Pasta selber machen vorbei.

Der Hefeteig braucht bisschen Zeit. Zuerst wird der Vorteig angesetzt, der 30 Minuten ruhen soll. Dann wird der Hefeteig mit den restlichen Zutaten vermengt und geknetet. Anschließend muss der Teig eine Stunde gehen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Nun werden die Brötchen geformt.

Formen der Kürbiskern-Brötchen
Die Kürbiskern-Brötchen formen

Jetzt muss du dich entscheiden, willst du runde Brötchen oder Baguettebrötchen? Ich mache das nach Lust und Laune, mal so, mal so. Vor dem Backen werden die Brötchen mit einem Messer oder Schere eingeschnitten und mit ganzen oder/und gehackten Kürbiskernen bestreut.

Die runden Brötchen backe ich auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech.

Runde Kürbiskern-Brötchen
Runde Kürbiskern-Brötchen

Die Baguettebrötchen backe auf einem Baguetteblech. Wenn man öfters Baguette oder Baguettebrötchen bäckt lohnt sich die Anschaffung eines Baguetteblechs*. Alternativ werden die Brötchen ebenfalls auf einem mit Backappier ausgelegten Blech gebacken.

Wenn du genauer hinschaust, dann kannst du sehen, dass sich einige Sonnenblumenkerne auf ein paar Brötchen geschmuggelt haben.

Es steht zwar nicht im Rezept, ich backe Brötchen grundsätzlich mit viel Dampf. Da ich keinen speziellen Backofen mit Dampf habe, stelle ich eine flache, feuerfeste Form mit Wasser auf den Backofenboden. Bis der Backofen vorgeheizt ist, kocht das Wasser und entwickelt genügend Dampf. In einigen Rezepten steht, dass man eine Hand voll Eiswürfel auf den heißen Boden werfen soll. Ich habe das ausprobiert, war aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden.

Rezept Kürbiskern-Brötchen

Aufgeschnittene Kürbiskern-Brötchen
Frühstück auf dem Balkon

Wenn ich Lust zum Backen habe, kann es schon vorkommen, dass ich gleich zwei oder drei Sorten gleichzeitig backe. Was nicht sofort gegessen wird, wird eingefroren. Bei Bedarf lasse ich die Stücke entweder bei Zimmertemperatur auftauen oder schiebe sie für etwa 5 Minuten in den auf 60 – 100 Grad vorgeheizten Backofen. Die Temperatur hängt von der Größe der Stücke ab. Die Brötchen schmecken wie frisch gebacken.

Hast du Lust bekommen, Brötchen selber zu backen?


Dieser Beitrag ist keine bezahlte Werbung! Ich bin von dem Rezept begeistert und möchte zeigen, dass es gar nicht so schwer ist, Brötchen zu selber zu backen.


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Anbieter eine Provision. Das kostet dich keinen Cent mehr.