Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Spaghetti mit Rucola Pesto

Rucolapesto

Seit einigen Jahren erlebt Pesto einen richtigen Boom. Nach dem Vorbild des Klassikers Pesto Genovese, das aus Basilikum hergestellt wird, werden andere verschiedene Kräuter und Gemüse zu Pesto verarbeitet. Im Frühjahr und Sommer ist ein Pesto aus Rucola sehr beliebt. Das Rucola Pesto ist schnell zubereitet. Bis die Pasta gar ist, ist auch das Pesto fertig. Mein Tipp: Wenn es ganz schnell gehen muss, sind Spaghetti mit Pesto die erste Wahl.

Rucola – grün und gesund

Früher galt Rucola bei uns als Unkraut, heute wird er wegen des nussigen Geschmacks geschätzt und meistens roh als Salat gegessen. Hast du schon einmal Tomatensalat mit Rucola gegessen? Doch Rucola ist mehr als nur eine Salatzutat. Rucola schmeckt auch warm als Suppe oder zu Nudeln, Reis oder Kartoffeln. Rucola kann man mit anderem Gemüse mischen oder eine Pizza damit belegen.

Rucola enthält gesunde Bitterstoffe und schmeckt würzig bis scharf. Rucola kann man selber im Garten oder auf dem Balkon ziehen. Das hat den unschätzbaren Vorteil, dass man immer nur so viel erntet, wie man gerade braucht. Rucola hat von April bis November Saison. Im Supermarkt wird Rucola als Bund oder in einer Schale verpackt angeboten. Das ist mehr, als man für eine Mahlzeit braucht. Da Rucola möglichst frisch verarbeitet werden soll, kann man einen Teil als Salat essen und den Rest zu Rucola Pesto verarbeiten. Falls doch Reste übrig bleiben, Rucola luftig in einen Frischhaltebeutel packen oder in eine feuchtes Küchentuch einschlagen und im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren und möglichst schnell verarbeiten.

Rucola
Rucola

Rucola Pesto würzig und pikant

Rucola Pesto wird am besten im Mixer oder mit einem Stabmixer zubereitet. Mein Rezept ergibt ein kleines Glas (340 g) Pesto. Fest verschlossen in einem Glas mit Schraubverschluss hält sich das Pesto 2–3 Tage im Kühlschrank. Das Pesto ist schnell zubereitet, alle Zutaten kommen in den Mixer und werden gründlich zerkleinert. Das Rucola Pesto soll eine cremige Konsistenz haben. Ist es zu dick, noch Olivenöl zugeben. Wenn das Pesto zu scharf ist, kann es mit Petersilie gestreckt werden. Das Rucola Pesto schmeckt zu Pasta, Reis oder als Brotaufstrich. Mit Frischkäse oder Quark gemischt schmeckt Rucola Pesto als Dip oder zu Pellkartoffeln.

Weitere Tipps, damit das Pesto perfekt gelingt, kannst du in dem Beitrag zum Basilikum Pesto finden.

Basilikum Pesto

schmeckt auch fantastisch

Pesto aus frischem Basilikum schmeckt selbst gemacht viel besser! Der Klassiker ist schneller zubereitet, als man denkt.
zum Rezept
Pesto selber machen
Spargel Pesto

schmeckt auch fantastisch

Tagliatelle mit Pesto aus grünem Spargel und gebratenen Spargelspitzen mit gerösteten Pinienkernen.
zum Rezept
Pasta mit grünem Spargelpesto

Mit gekauften Spaghetti ist das Rucola Pesto ein ganz schnelles Gericht. Wenn ich etwas mehr Zeit habe, stelle ich meine Pasta selber her.

Basisrezept für Tagliatelle & Co
Dieses Basisrezept mit Hartweizengrieß für selbst gemachte Tagliatelle gelingt immer und eignet sich auch für Ravioli, Tortellini, Cannelloni und Lasagne.
zum Rezept
selbst gemachte Tagliatelle

Buon appetito und viel Spaß beim Nachkochen!

Tipp:
  • 50 g Pinienkerne entsprechen einem kleinen Päckchen
  • Am besten ein mildes Olivenöl verwenden, denn Rucola kann sehr scharf sein und manches Olivenöl ist zu bitter und verstärkt die Schärfe.
  • Ist das Pesto immer noch zu scharf, kann man es mit Petersilie weiter entschärfen.
Rucolapesto

Spaghetti mit Rucola Pesto

Rucola statt Basilikum! Ein Rucola Pesto ist schnell fertig und schmeckt mit Spaghetti oder als Brotaufstrich.
Noch keine Bewertungen
Zeit gesamt 15 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italien
Portionen 4
Kalorien 785

Zutaten
 

  • 125 g Rucola
  • 6 EL Olivenöl
  • 1–2 Knoblauchzehen
  • 50 g Pinienkerne
  • 60 g Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Spaghetti

Zubereitung
 

  • Den frischen Parmesan reiben. Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken.
  • Rucola putzen, waschen und trocken schleudern.
  • Rucola, Knoblauch, Parmesan und ein paar Esslöffel Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Pesto soll eine cremige Konsistenz haben. Ist es zu dick, noch Olivenöl zugeben.
    Rucola Pesto aufbewahren
  • Pasta kochen.
  • Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten, zwischendurch umrühren.
  • Pasta abgießen und mit dem Pesto vermischen. Mit den gerösteten Pinienkernen anrichten und frisch geriebenem Parmesan servieren.

Notizen

Tipps:
  • 50 g Pinienkerne entsprechen einem kleinen Päckchen
  • Am besten ein mildes Olivenöl verwenden, denn Rucola kann sehr scharf sein und manches Olivenöl ist zu bitter und verstärkt die Schärfe.
  • Ist das Pesto immer noch zu scharf, kann man es mit Petersilie weiter entschärfen.

Nährwerte

Kalorien: 785 kcal
Keyword Pasta, Pesto, Rucola
Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Schreibe mir, wie es dir geschmeckt hat. Wie viele Sterne gibst du mir?

Praktischer Küchenhelfer

Werbung

Angebot
WMF Profi Plus Knoblauchpresse Edelstahl 17,5 cm, Cromargan Edelstahl teilmattiert, spülmaschinengeeignet*
  • Inhalt: 1x Knoblauchpresse (17,5 x 2,5 cm) -…
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10, teilmattiert….
  • Damit die Knoblauchzehen ihre Wirkstoffe voll…
  • Die Funktionsteile sind fest im Griff…
  • Design: WMF Atelier

Letzte Aktualisierung am 13.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Anbieter eine Provision. Das kostet dich keinen Cent mehr.


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Rezepte

von

Hi, ich bin Kristina. Ich blogge hier über alles, was mich beschäftigt und mir Freude macht. Du möchtest noch mehr über mich und den Blog erfahren? Über mich »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept bewerten