Küchentipps
Schreibe einen Kommentar

Pastateig selber machen mit der Nudelmaschine

Pastateig ausrollen

Pastateig selber machen mit der Nudelmaschine geht viel schneller als mit der Hand. Mit der Nudelmaschine wird der Nudelteig zu gleichmäßigen dünnen Teigbahnen ausgerollt und verschiedene Nudelarten hergestellt. Eine vollautomatische Pastamaschine übernimmt auch das Mischen und Kneten des Nudelteigs.

Pastateig selber machen

Einen Nudelteig, z. B. nach dem Grundrezept zubereiten.  Nach der Ruhezeit den Nudelteig in Portionen aufteilen und bis zur weiteren Verarbeitung wieder in Frischhaltefolie einwickeln.
Die Nudelmaschine auf einem stabilen Tisch oder Arbeitsfläche festmachen.

Pastateig Grundrezept
Das ist ein Basisrezept für einen Nudelteig, der garantiert gelingt. Die Menge reicht für 4 Portionen als Hauptgericht und 6 Portionen als Beilage oder Vorspeise.
zum Rezept
Nudelteig zubereiten

Pastateig mit der Nudelmaschine ausrollen

Die Walzen auf die breiteste Öffnung einstellen und den Nudelteig noch einmal durchkneten. So wird das gemacht: Eine Portion Teig durch die Walzen drehen, das Teigstück zusammenklappen und mit der Öffnung nach unten erneut durch die Walzen drehen. Den Vorgang 5–6 mal wiederholen. Bei Bedarf das Teigstück mit etwas Mehl bestäuben. Ist der Teig schön glatt und gleichmäßig, dann die Walzen 1 Stufe enger stellen und durchdrehen. Die Walzenöffnung immer wieder bis zur gewünschten Dicke enger stellen.

Tipp:
  • Kleinere Portionen Teig lassen sich besser verarbeiten.
  • Zuerst alle Teigstücke ausrollen und dann schneiden (mit der ersten Teigbahn anfangen).

Pasta schneiden

Die meisten Nudelmaschinen haben standardmäßig 2 Schneidwalzen. Eine für breite und eine für schmale Nudeln.

Die Nudeln schneiden sich besser, wenn die Teigbahnen nicht länger als 25 cm sind. Die Kurbel an der gewünschten Nudelart ansetzen und den Teig durchdrehen. Falls die Schneidwalzen nicht richtig schneiden, ist der Teig zu weich. Dem Teig etwas Mehl zufügen und noch ein Mal durch die glatten Walzen bis zur gewünschten Dicke drehen. Werden dagegen die Teigbahnen von den Walzen nicht richtig erfasst, muss etwas Wasser zugefügt werden.

Die geschnittenen Nudeln auf einem bemehlten Tuch oder einem Pastatrockner ausbreiten und ca. 15 Minuten antrocknen lassen.

Ravioli und Tortellini werden aus den Teigbahnen mit der Hand geschnitten und ohne Trockenzeit weiter nach Rezept verarbeitet.

Kochzeit

Selbst gemachte Nudeln werden ca. 3–4 Minuten gekocht. Je länger die Trockenzeit, desto länger kochen die Nudeln. Die maximale Kochzeit sind 10 Minuten.

Werbung

Angebot Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150
Angebot GOURMEO Nudeltrockner & Pastatrockner in transparent - Nudelständer mit 14 Sprossen - Nudel- & Pasta Zubehör Trockner für bis zu 2 kg inkl. Transportierstab, leicht zu reinigen

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Anbieter eine Provision. Das kostet dich keinen Cent mehr.


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Küchentipps

von

Hi, ich bin Kristina. Ich blogge hier über alles, was mich beschäftigt und mir Freude macht. Du möchtest noch mehr über mich und den Blog erfahren? Über mich »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert