Frisch aus dem Ofen: Dinkel-Walnuss-Brötchen

Walnuss-Dinkel-Brötchen

Einmal ausprobiert und seit dem immer wieder gebacken! Ich bin von diesen Brötchen mit Walnüssen begeistert. Durch die Walnüsse schmecken die Dinkel-Walnuss-Brötchen herzhaft und sind einfach köstlich. Ich kann es kaum erwarten, sie aus dem Ofen zu ziehen und reinzubeißen. Mir schmecken sie solo oder mit etwas Alsan (pflanzliche Butter) am besten. Ich esse sie aber auch gerne mit Käse, Honig oder Marmelade.

Das Rezept stammt von “Ofner der Backprofi”. Das Originalrezept heißt „Bio Dinkel Walnuss Igel“ und wurde für das Backen mit Kindern entwickelt. Das Backen geht relativ schnell, die Gehzeit für den Hefeteig beträgt weniger als 30 Minuten. Ich forme aus dem Teig keine Igel, sonder kleine Baguettebrötchen. Ich backe sie in einer Baguette-Backform, so behalten sie ihre längliche Form.

Keine Angst vor Hefeteig! Das Rezept ist unkompliziert, man muss sich nur genau an die angegebenen Mengen halten. Durch das Dinkelmehl ist der Teig leicht bräunlich, was wunderbar zu den Walnüssen passt, die zum Schluss in den Teig geknetet werden. Der Teig wird sofort weiterverarbeitet und in 9 Teigstücke á 60 g geteilt und geformt. Im Originalrezept werden die geformten Stücke mit Sesam oder Mohn bestreut. Ich nehme gerne auch Schwarzkümmel zum Betreuen. Jetzt müssen die Teigstücke ca. 25 Minuten ruhen. Vor dem Backen werden sie eingeschnitten und dann etwa eine viertel Stunde mit viel Dampf gebacken. Ungeduldig warte ich, bis sie etwas abgekühlt sind, bevor ich sie kosten darf.

Aufgeschnittene Walnuss-Dinkel-Brötchen
Frisch aufgeschniitene Dinkel-Walnuss-Brötchen

Rezept Bio Dinkel Walnuss Igel 

Die Rezepte von Ofner sind sehr leicht nachzubacken. Auf der Website kann das Rezept ausgedruckt werden und außerdem gibt es zu den meisten Rezepten ein Video.

Wenn ich Lust zum Backen habe, kann es schon vorkommen, dass ich gleich zwei oder drei Sorten gleichzeitig backe. Was nicht sofort gegessen wird, wird eingefroren. Bei Bedarf lasse ich die Stücke entweder bei Zimmertemperatur auftauen oder schiebe sie für etwa 5 Minuten in den auf 60 – 100 Grad vorgeheizten Backofen. Die Temperatur hängt von der Größe der Stücke ab. Die Brötchen schmecken wie frisch gebacken.

Hast du Lust bekommen, es selber zu probieren?


Dieser Beitrag ist keine bezahlte Werbung! Ich bin von dem Rezept begeistert und möchte zeigen, dass es gar nicht so schwer ist, Brötchen selber zu backen.