Bild des Monats – Juni 2020

Schreibe einen Kommentar
Stapel neuer Stoffe

Juni 2020 – Stoffe für neue Nähprojekte

Mein Bild des Monats zeigt neue Stoffe für meine geplanten Nähprojekte. Ich habe lange überlegt, welches Bild den vergangenen Monat am besten beschreibt. Da ich viel Zeit an der Nähmaschine verbracht habe, habe ich mich für dieses Bild entschieden. Was habe ich im Juni 2020 gemacht, was hat mich beschäftigt?

Ursprünglich wollte ich jeden Monat nur ein Bild des Monats vorstellen. Das Format hat sich jedoch verselbstständigt und die Beiträge wurden zum persönlichen Monatsrückblick.

Meine Nähprojekte

Im Juni habe ich mich wieder öfters an die Nähmaschine gesetzt. Entstanden sind neue Masken und eine dazugehörige Maskentasche.

Maskentasche mit zwei Masken

Ich wollte mir schon lange einen Leseknochen nähen und habe ihn endlich in Angriff genommen. Mit dem Ergebnis bin ich nicht ganz zufrieden, die Füllwatte macht komische Beulen. Deshalb habe ich kein Foto gemacht. Ich werde den Leseknochen wieder aufmachen müssen und die Füllwatte neu ordnen.

Lange geplant und letzten Monat verwirklicht: selbst genähte Nähgewichte. Die Nähgewichte sind praktisch zum Beschweren vom Stoff beim Zuschneiden. Es gibt solche Gewichte zu kaufen, aber noch schönere habe ich bei Pinterest entdeckt und beschlossen, sie selber zu nähen. Eine tolle Resteverwertung für kleinere Stoffreste.

Ein größerer Stoffrest blieb mir von der Tunika, die ich letzten Monat genäht habe, übrig. Müsste für ein Top reichen, dachte ich und mit ein paar Tricks reichte der Stoff tatsächlich für ein sommerliches Top mit einem eckigen Ausschnitt.

Sommerliches Top mit eckigem Ausschnitt
Sommerliches Top mit eckigem Ausschnitt

Für die neuen Stoffe hatte ich schon ein paar Ideen im Kopf und habe mir entsprechende Schnittmuster herausgesucht. Da sich meine Figur in letzter Zeit verändert hat, habe ich mich wieder mehr mit Schnittanpassung beschäftigt. Es sind vor allem die Oberteile, die nicht mehr richtig passen wollen. Bei Hosen sind es meistens nur die üblichen Längenanpassungen, da ich zu kurz geraten bin.

Buch Passt perfekt

Backen? Ja!

Frischgebackenes Brot, Brötchen, Hörnchen oder Salzstangen schmecken herrlich. Ich kann es kaum erwarten, bis sie fertig gebacken sind. Voller Genuss beiße ich noch in die lauwarmen Stücke und lasse es mir schmecken. Ich habe das Backen wieder neu entdeckt und probiere verschiedene neue Rezepte aus. Dank Viedeotipps weiß ich, wie ich fachgerecht Brötchen und Salzstangen formen soll. Bei den Salzstangen klappt es noch nicht so ganz, die sehen noch nicht so aus, wie ich es gern hätte. Da muss ich noch üben. Geschmeckt hat es mir trotzdem. So viel konnte ich nicht essen, wie ich gebacken habe, und so wanderten die Brötchen und Salzstangen in die Tiefkühltruhe. Langsam geht der Vorrat zu Ende und Nachschub ist bald fällig.

Kürbiskernbrötchen
Kürbiskernbrötchen

Meine Blogs

Diesen Monat habe ich wieder ganz tolle Bücher gelesen. Neugierig, welche das sind? Auf meinem Blog BuchNotizen führe ich eine Bücherliste Mein Lesejahr 2020 und im Rückblick Juni 2020 stelle ich die gelesenen Bücher vor.

Meine anderen Blogs habe ich teilweise vernachlässigt. Ich habe es nicht geschafft, so viele Beiträge zu veröffentlichen, wie ich mir vorgenommen habe. Dafür habe ich mich mehr mit der Technik dahinter beschäftigt. Ich teste ein neues Theme für Bloggen mit Konzept.

Was sonst noch im Juni 2020 los war

Ungeliebte Arbeit in Angriff genommen: Steuern für 2019 gemacht. Früher habe ich das immer im Mai erledigt. Durch die Fristverlängerung bis zum 31.07.2020 habe ich es vor mir hergeschoben. Dank meines Steuerprogramms ging es schneller, als ich dachte. Das Programm und Elster sparen mir das lästige Ausfüllen der Formulare. Die online Übermittlung ist praktisch und spart zusätzlich Zeit.

Die Corona-Krise ist nach wie vor auch in diesem Monat ein wichtiges Thema. Das öffentliche Leben normalisiert sich und die Welt steht nicht mehr still. Die Menschen genießen das schöne Wetter und machen sich Gedanken über den bevorstehenden Urlaub. Laut diversen Umfragen werden die meisten Deutschen ihren Urlaub zu Hause verbringen. Die Lockerungen sind von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich, einige denken sogar daran, die Maskenpflicht abzuschaffen.

Ärgernis des Monats

Mein Ärgernis des Monats hat wieder mit der Corona-Krise zu tun. Immer mehr Menschen glauben, sich nicht an die gültigen Regeln halten zu müssen. Sie pfeifen auf die Maskenpflicht und die Abstandsregeln, veranstalten Partys in der Innenstadt und machen Randale. Postwendend kam die Quittung, die Infektionszahlen stiegen wieder an. Trotzdem zweifeln manche Politiker an der Notwendigkeit der Maskenpflicht und missachten die Warnungen der Wissenschaftler.

Am schlimmsten finde ich, die Verschwörungstheorien und das Leugnen der Pandemie. Über ernst gemeinte, haarsträubende Aussagen bekannter Politiker kann ich nur den Kopf schütteln.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.